Aufnahmebedingungen

Bewerben können sich ausschliesslich Studierende, die während der Dauer ihres Aufenthalts an der Universität Basel immatrikuliert sind oder über ein Austauschprogramm an unserer Universität studieren.

Studierende anderer Insitutionen (z.B. der Musikhochschule, der FHNW etc.) können aus statutarischen Gründen nicht aufgenommen werden.

Paare, Mütter mit Kindern oder Familien können nicht aufgenommen werden, da das Haus nur über Einzelzimmer verfügt.

Die Stiftung nimmt Studierende für mindestens ein Semester auf. Kürzere Aufenthalte - beispielsweise für Praktika - sind nicht möglich.

Formal gesehen, sind die Alumnen Mieterinnen und Mieter eines Zimmers. Die Mietverträge entsprechen den in der Schweiz üblichen Standards. Ebenfalls üblich für die Schweiz ist eine detaillierte Hausordnung; sie ist integrierender Bestandteil eines Mietvertrags.
Die Verträge sind befristet; Verlängerungen bis maximal 10 Semester sind möglich.
Über Preise und Ausstattung informiert die Seite "Haus & Zimmer".

Termine

Falls Sie an einem Zimmer interessiert sind, bewerben Sie sich möglichst frühzeitig mit dem Bewerbungsformular.

Wir wissen jeweils gegen Ende des laufenden Semesters, wie viele Zimmer frei werden.

Im Auftrag der Stiftung entscheidet die Hausleitung über die Aufnahme jeweils Anfang Mai für das Herbstsemester und Anfang Dezember für das Frühjahrssemester.

N.B. Für das Herbstsemester 2017 sind keine Zimmer mehr verfügbar.

 

 

Kriterien für die Auswahl

Da es immer zu viele Bewerbungen hat, muss eine Auswahl getroffen werden.

Das Datum der Bewerbung ist nicht ausschlaggebend für eine Aufnahme ins Alumneum. Wir entscheiden aufgrund

  • der Anzahl freier Zimmer
  • der Balance zwischen Frauen und Männern
  • der Durchmischung von Fachrichtungen und Nationalitäten
  • der Überzeugungskraft der Bewerbung
Türglocke für die Studierenden

 

Wohnraum ist Mangelware!

Erfahrungsgemäss herrscht in Basel Mangel an für Studierende günstigem Wohnraum. Es lohnt sich, eine Bewerbung an möglichst vielen Orten zu platzieren. (Siehe die Seite "Wohnen" der Universität Basel.)