Ein Haus mit Geschichte

Das Alumneum ist ein Haus mit langer Geschichte: davon zeugen beispielsweise die alten Wandmalereien, die Löcher in den Dachbalken, die noch darauf hinweisen, dass diese nach Basel geflösst wurden, oder die uralte, nun im Sterben begriffene weit ausladende Blutbuche im Garten.

Es kommt einem manchmal auch vor, als wehe durch das Haus etwas von einer in langen Jahren gereiften Atmosphäre des engagierten Studierens, des grossen Respekts vor einander, vor der Welt und vor Gott.

 

Grüssende Figuren im Eingang - Wandmalerei aus dem frühen 18. Jhdt.